Fahne / Flagge
Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka

Flagge Fahne

Flagge seit 17.12.1978

Farben / Symbole Die Farben Grün und Safran stehen für die beiden großen Minderheitengruppen von Sri Lanka, den Tamilen und den muslimischen Bewohnern. Die Farbe Weinrot steht für das Blutvergießen im Unabhängigkeitskampf und die Farbe Gelb für den Frieden, nach dem sich das Land sehnt.

Der goldene Löwe in der Flaggenmitte hält in der rechten Vorderpfote ein Schwert (Kastane). In jeder Ecke der Flagge befindet sich ein goldenes Blatt einer Banyan-Feige, dessen Blattspitzen auf den Löwen gerichtet sind. Der Löwe steht für die Tapferkeit, während die vier Blätter Metta (Güte), Karuna (Mitgefühl), Mudita (Mitfreude) und Upekkhā (Gleichmut) symbolisieren.

Beschreibung / Bedeutung Die heutige Flagge von Sri Lanka (auch Löwenflagge genannt) wurde am 17. Dezember 1978 offiziell eingeführt.

Der rechte Teil der heutigen Flagge mit dem goldenen Löwen stammt aus der Flagge des ehemaligen Königreichs Kandy, das bis zur Annektierung durch die Briten bestand. In dieser Flagge befand sich allerdings in jeder der vier Ecken ein spitzzulaufendes Türmchen auch Fiale genannt. Nach der Erlangung der Unabhängigkeit im Jahre 1948 diente diese Flagge als Nationalflagge und im Jahr 1951 wurden die zwei Streifen in Grün und Safran links in die Flagge eingefügt. Im Jahr 1972 wurden die Fialen durch die Banyan-Feigen ersetzt.

aktualisiert: 11/2011