Wirtschaft
Sri Lanka
Bruttoinlandsprodukt (BIP)

nach Kaufkraftparität

116,2 Milliarden US$ (2011) (Position: 66)

offizieller Wechselkurs

63,3 Milliarden US$ (2011)

reale Wachstums- /Steigerungsrate

8% (2011) (Position: 12)

pro Kopf (PPP)

5.600 US$ (2011) (Position: 143)

nach Wirtschaftszweigen

Landwirtschaft: 13%
Industrie: 29,60%
Dienstleistung: 57,4% (2011)
Erwerbstätige Bevölkerung

8,307 Millionen (2011) (Position: 57)

nach Tätigkeit

Landwirtschaft: 32,7%
Industrie: 24,2%
Dienstleistungen: 43,1% (2010)

Arbeitslosenquote

4,2% (2011) (Position: 38)

Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze



8,9% (2009)

Haushaltseinkommen bzw. Vebrauch in Prozentanteilen


Niedrigste: 1,70%
Höchste: 36,8% (2009)
Verteilung des Familieneinkommens


49 (2009)
Inflationsrate (Verbraucherpreise)



6,9% (2011) (Position: 155)

Investition (brutto fixiert)



-7,3% vom BIP (2011) (Position: 180)

Budget/Kostenrahmen

Einnahmen: 8,495 Milliarden US$
Ausgaben: 12,63 Milliarden US$ (2011)

Staatsschulden

78,5% vom BIP (2011) (Position: 23)

Steuereinnahmen

14,2% vom BIP (2011) (Position: 193)

Industrielle Produktion Wachstumsrate

10,1% (2011) (Position: 13)


Elektrizität
Produktion

10,71 Milliarden kWh (2010) (Position: 91)

Verbrauch

9,268 Milliarden kWh (2010) (Position: 90)

Exporte

0 kWh (2009)

Importe

0 kWh (2009)

Öl
Produktion

636,5 Barrel/Tag (2010) (Position: 108)

Verbrauch

92.000 Barrel/Tag (2010) (Position: 79)

Exporte

0 Barrel/Tag (2009) (Position: 199)

Importe

84.730 Barrel/Tag (2009) (Position: 69)

Reserven

0 Barrel (2010) (Position: 195)

Erdgas
Produktion

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 128)

Verbrauch

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 132)

Exporte

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 183)

Importe

(Position: )

Reserven

0 Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 130)

Aktueller Kontostand

- 4 Milliarden US$ (2011) (Position: 163)

Exporte

10,89 Milliarden US$ (2011) (Position: 90)

Export-Partner

USA 32,4%, Vereinigtes Königreich 13,5%, Indien 6,8%, Deutschland 4,8%

Waren

Textilien und Bekleidung, Tee und Gewürze, Diamanten, Smaragde, Rubine, Kokosnussprodukte, Gummi, Herstellung/Produktion, Fisch

Importe / Einfuhren

20,02 Milliarden US$ (2011) (Position: 76)

Import-Partner

Indien 18%, Singapur 8,7%, Hongkong 7,7%, China 5,7%, Iran 5,2%, Japan 5,1%, Malaysia 4,1%

Waren

Maschinen, Manufakturen, Nahrungsmittel, Brennstoffe

Reserven in Devisen und Gold



8,4 Milliarden US$ (2011) (Position: 76)

Verschuldung im Ausland

21,74 Milliarden US$ (2011) (Position: 76)

Barbestände in Banknoten und Münzen

4,136 Milliarden US$ (2011)

Allgemeiner Geldbestand

22,52 Milliarden US$ (2011)

Bestand an inländischen Krediten

25,67 Milliarden US$ (November 2011)

Banken Zinssatz

10,77% (2011) (Position: 105)

Marktwert öffentlich gehandelte Aktien

19,48 Milliarden US$ (2011) (Position: 61)

Bodennutzung

bebaubares Land 13,96%
ständige Ernten auf 15,24%
andere Landnutzung 70,8% (2005)
Landwirtschaftliche Produkte

Reis, Zuckerrohr, Körner, Hülsenfrüchte, Ölsaat, Gewürze, Tee, Gummi, Kokosnüsse, Milch, Eier, Verstecke, Rindfleisch

Bewässerungsgebiet

5.700 qm2 (2003)
Erneuerbare Wasserreserven

50 km3 (1999)
Süßwasser

12,61 km3
(2%/2%/95%)
(inländisch / industriell / landwirtschaftlich)
Bodenschätze

Kalkstein, Graphit, mineralische Sande, Edelsteine, Phosphate, Lehm, Wasserkraftanlagen

Industrien

Gummiverarbeitung, Tee, Kokosnüsse und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse, Telekommunikation, Versicherung und Bankwesen, Kleidung, Zement, Petroleumverfeinerung, Textilien, Tabak

Finanzjahr

Kalenderjahr

Alle Angaben ohne Gewähr
Stand: 2012 (wenn nichts anderes genannt)

Wirtschaft


Sri Lanka

Die Arbeit in der Landwirtschaft ist die Hauptbetätigung der Bevölkerung, Reis ihre Hauptnahrung. Tee, Kautschuk und Kokosnüsse sind die wichtigsten Exportprodukte. Die größte Rolle spielt dabei der Tee, der bis in eine Höhe von 2.250 m angebaut werden kann. Die Industrie steht noch am Anfang ihrer Entwicklung. Man setzt vor allem auf die Erdöl-Raffinerie, auf die Stahl- und die Reifenfabrikation.
Landwirtschaft
Business
Bauwirtschaft