Wirtschaft
Monaco
Bruttoinlandsprodukt (BIP)

nach Kaufkraftparität

5,47 Milliarden US$ (2010) (Position: 160)

offizieller Wechselkurs

5,47 Milliarden US$ (2010)

reale Wachstums- /Steigerungsrate

2,5% (2010) (Position: 139)

pro Kopf (PPP)

k.A. (Position: k.A.)

nach Wirtschaftszweigen

Landwirtschaft: 0%
Industrie: 4,90%
Dienstleistung: 95,1% (2005)
Erwerbstätige Bevölkerung

49300 (Position: 191)

nach Tätigkeit

k.A.

Arbeitslosenquote

0% (2005) (Position: 1)

Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze



k.A.

Haushaltseinkommen bzw. Vebrauch in Prozentanteilen


Niedrigste: k.A.
Höchste: k.A.
Verteilung des Familieneinkommens


k.A.
Inflationsrate (Verbraucherpreise)



1,5% (2010) (Position: 11)

Investition (brutto fixiert)



-1,9% vom BIP (2010) (Position: 74)

Budget/Kostenrahmen

Einnahmen: 1,007 Milliarden US$
Ausgaben: 1,11 Milliarden US$ (2010)

Staatsschulden

k.A. (Position: k.A.)

Steuereinnahmen

18,4% vom BIP (2010) (Position: 169)

Industrielle Produktion Wachstumsrate

k.A. (Position: 161)


Elektrizität
Produktion

(Position: k.A.)

Verbrauch

k.A. (Position: 161)

Exporte



Importe



Öl
Produktion

(Position: k.A.)

Verbrauch

(Position: k.A.)

Exporte

(Position: k.A.)

Importe

(Position: k.A.)

Reserven

(Position: k.A.)

Erdgas
Produktion

(Position: k.A.)

Verbrauch

(Position: )

Exporte

(Position: k.A.)

Importe

(Position: k.A.)

Reserven

(Position: k.A.)

Aktueller Kontostand

(Position: k.A.)

Exporte

711 Millionen US$ (2010) (Position: 161)

Export-Partner

Russland 35,8%, Italien 13,9%, Rumänien 10%, Deutschland 7,3%, Ukraine 6,6%, Belarus 6%, USA 4,6%

Waren



Importe / Einfuhren

882,6 Millionen US$ (2010) (Position: 175)

Import-Partner



Waren

Maschinen und Ausrüstung, Treibstoff, Autos, Nahrungsmittel, Industrie-Konsumgüter, Chemie, Baustoff, Zucker, Tee

Reserven in Devisen und Gold



(Position: k.A.)

Verschuldung im Ausland

k.A. (Position: k.A.)

Barbestände in Banknoten und Münzen



Allgemeiner Geldbestand



Bestand an inländischen Krediten



Banken Zinssatz

(Position: )

Marktwert öffentlich gehandelte Aktien

k.A. (Position: k.A.)

Bodennutzung

bebaubares Land 0%
ständige Ernten auf 0%
andere Landnutzung 100% (2005)
Landwirtschaftliche Produkte

keines

Bewässerungsgebiet

k.A.
Erneuerbare Wasserreserven

Süßwasser


(inländisch / industriell / landwirtschaftlich)
Bodenschätze

keines

Industrien

Tourismus, Bau, begrenzte industrielle und Verbraucherprodukte

Finanzjahr

Kalenderjahr

Alle Angaben ohne Gewähr
Stand: 2012 (wenn nichts anderes genannt)

Wirtschaft


Monaco

Das Monaco von den Einnahmen seines Spielkasinos lebt, ist ein Gerücht. Sie machen nur etwas über 4 Prozent des Staatshaushalts aus - nicht einmal doppelt so viel, wie die Einnahmen aus den öffentlichen Parkhäusern. Mehr als die Hälfte der Staatseinnahmen kommt aus der Mehrwertsteuer. Monaco hat rund 100 Industriebetriebe (Chemie, Kosmetik, Papier- und Plastikverarbeitung), vor allem aber befinden sich hier zahlreiche Bankfilialen aus aller Welt. Sehr wichtig für das Wirtschaftsleben sind Freizeit- und Geschäftstourismus.
Landwirtschaft
Business
Bauwirtschaft