Wirtschaft
Marokko
Bruttoinlandsprodukt (BIP)

nach Kaufkraftparität

163 Milliarden US$ (2011) (Position: 59)

offizieller Wechselkurs

101,8 Milliarden US$ (2011)

reale Wachstums- /Steigerungsrate

4,6% (2011) (Position: 85)

pro Kopf (PPP)

5.100 US$ (2011) (Position: 149)

nach Wirtschaftszweigen

Landwirtschaft: 16,60%
Industrie: 32,20%
Dienstleistung: 51,2% (2011)
Erwerbstätige Bevölkerung

11,54 Millionen (2011) (Position: 46)

nach Tätigkeit

Landwirtschaft: 44,6%
Industrie: 19,8%
Dienstleistungen: 35,5% (2006)

Arbeitslosenquote

8,9% (2011) (Position: 102)

Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze



15% (2007)

Haushaltseinkommen bzw. Vebrauch in Prozentanteilen


Niedrigste: 2,70%
Höchste: 33,2% (2007)
Verteilung des Familieneinkommens


40,9 (2007)
Inflationsrate (Verbraucherpreise)



1,9% (2011) (Position: 17)

Investition (brutto fixiert)



-5,8% vom BIP (2011) (Position: 169)

Budget/Kostenrahmen

Einnahmen: 25,69 Milliarden US$
Ausgaben: 31,38 Milliarden US$ (2011)

Staatsschulden

65% vom BIP (2011) (Position: 34)

Steuereinnahmen

25,5% vom BIP (2011) (Position: 119)

Industrielle Produktion Wachstumsrate

4,4% (2010) (Position: 75)


Elektrizität
Produktion

19,49 Milliarden kWh (2008) (Position: 72)

Verbrauch

21,47 Milliarden kWh (2008) (Position: 67)

Exporte

0 kWh (2009)

Importe

3,429 Milliarden kWh (2009)

Öl
Produktion

3.938 Barrel/Tag (2010) (Position: 100)

Verbrauch

209.000 Barrel/Tag (2010) (Position: 55)

Exporte

25.090 Barrel/Tag (2009) (Position: 85)

Importe

221.000 Barrel/Tag (2009) (Position: 45)

Reserven

680.000 Barrel (2010) (Position: 98)

Erdgas
Produktion

60 Millionen Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 81)

Verbrauch

560 Millionen Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 96)

Exporte

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 148)

Importe

500 Millionen Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 67)

Reserven

1,444 Milliarden Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 97)

Aktueller Kontostand

- 8,041 Milliarden US$ (2011) (Position: 174)

Exporte

20,52 Milliarden US$ (2011) (Position: 72)

Export-Partner

Frankreich 33,6%, Spanien 17,4%, Vereinigtes Königreich 7,7%, Italien 4,7%, USA 4,1%

Waren

Aluminium, Garnelen, Cashew-Nüsse, Baumwolle, Zucker, Zitrusgewächse, Holz, Elektrizität

Importe / Einfuhren

39,42 Milliarden US$ (2011) (Position: 58)

Import-Partner

Frankreich 18,2%, Spanien 12,1%, Italien 6,6%, Deutschland 6%, Russland 5,7%, Saudi-Arabien 5,4%, China 4,2%, USA 4,1%

Waren

Maschinen und Geräte, Fahrzeuge, Benzin, Chemikalien, Metallprodukte, Nahrungsmittel, Textilien

Reserven in Devisen und Gold



21,92 Milliarden US$ (2011) (Position: 56)

Verschuldung im Ausland

28,08 Milliarden US$ (2011) (Position: 70)

Barbestände in Banknoten und Münzen

70,49 Milliarden US$ (2011)

Allgemeiner Geldbestand

108,2 Milliarden US$ (2010)

Bestand an inländischen Krediten

94,01 Milliarden US$ (2011)

Banken Zinssatz

6,5% (2011) (Position: 138)

Marktwert öffentlich gehandelte Aktien

69,15 Milliarden US$ (2010) (Position: 50)

Bodennutzung

bebaubares Land 19%
ständige Ernten auf 2%
andere Landnutzung 79% (2005)
Landwirtschaftliche Produkte

Gerste, Weizen, Zitrusgewächse, Wein, Gemüse, Oliven, Vieh

Bewässerungsgebiet

14.570 qm2 (2003)
Erneuerbare Wasserreserven

29 km3 (2003)
Süßwasser

12,6 km3
(10%/3%/87%)
(inländisch / industriell / landwirtschaftlich)
Bodenschätze

Phosphate, Eisenerz, Mangan, Zink, Fisch, Salz

Industrien

Phosphatsteinbergbau und Verarbeitung, Nahrungsverarbeitung, Lederwaren, Textilien, Bau, Tourismus

Finanzjahr

Kalenderjahr

Alle Angaben ohne Gewähr
Stand: 2012 (wenn nichts anderes genannt)

Wirtschaft


Marokko

Marokko ist ein Agrarland. Die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte sind Getreide, Kartoffeln, Melonen, Oliven, Trauben, Hülsenfrüchte, Datteln, Zuckerrohr und Zuckerrüben. Der Viehbestand umfasst Schafe, Ziegen und Rinder. Kork ist das wichtigste Produkt der marokkanischen Forstwirtschaft. In den Meeren werden vor allem Sardinen, Thunfisch, Makrelen, Sardellen sowie Schalen- und Krustentiere gefangen. Marokko gehört zu den führenden Produzenten von Phosphatgestein. In der vorwiegend klein- und mittelbetrieblich organisierten Industrie werden u.a. Baumaterialien erzeugt sowie Textilwaren, Schuhe, Nahrungsmittel und Wein hergestellt. Handwerklich gefertigt werden Textilien, Lederwaren, Keramik, Teppiche und Holzprodukte.
Landwirtschaft
Business
Bauwirtschaft