Wirtschaft
Kenia
Bruttoinlandsprodukt (BIP)

nach Kaufkraftparität

70,85 Milliarden US$ (2011) (Position: 83)

offizieller Wechselkurs

36,1 Milliarden US$ (2011)

reale Wachstums- /Steigerungsrate

4,3% (2011) (Position: 90)

pro Kopf (PPP)

1.700 US$ (2011) (Position: 195)

nach Wirtschaftszweigen

Landwirtschaft: 19%
Industrie: 16,40%
Dienstleistung: 64,6% (2011)
Erwerbstätige Bevölkerung

18,39 Millionen (2011) (Position: 32)

nach Tätigkeit

Landwirtschaft: 75%
Industrie und Dienstleistungen: 25% (2007)

Arbeitslosenquote

40% (2008) (Position: 185)

Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze



50% (2000)

Haushaltseinkommen bzw. Vebrauch in Prozentanteilen


Niedrigste: 1,80%
Höchste: 37,8% (2005)
Verteilung des Familieneinkommens


42,5 (2008)
Inflationsrate (Verbraucherpreise)



11% (2011) (Position: 197)

Investition (brutto fixiert)



-5,7% vom BIP (2011) (Position: 164)

Budget/Kostenrahmen

Einnahmen: 6,611 Milliarden US$
Ausgaben: 8,38 Milliarden US$ (2011)

Staatsschulden

48,5% vom BIP (2011) (Position: 52)

Steuereinnahmen

19,5% vom BIP (2011) (Position: 162)

Industrielle Produktion Wachstumsrate

3,1% (2011) (Position: 96)


Elektrizität
Produktion

6,79 Milliarden kWh (2008) (Position: 104)

Verbrauch

5,738 Milliarden kWh (2008) (Position: 112)

Exporte

41 Millionen kWh (2008)

Importe

16 Millionen kWh (2008)

Öl
Produktion

136 Barrel/Tag (2010) (Position: 116)

Verbrauch

78.000 Barrel/Tag (2010) (Position: 84)

Exporte

8.061 Barrel/Tag (2009) (Position: 97)

Importe

80.160 Barrel/Tag (2009) (Position: 71)

Reserven

0 Barrel (2010) (Position: 147)

Erdgas
Produktion

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 197)

Verbrauch

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 191)

Exporte

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 123)

Importe

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 81)

Reserven

0 Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 191)

Aktueller Kontostand

- 2,636 Milliarden US$ (2011) (Position: 154)

Exporte

5,443 Milliarden US$ (2011) (Position: 110)

Export-Partner

Uganda 13,2%, Vereinigtes Königreich, 11,3%, USA 10,5%, Niederlande 8,1%, Ägypten 4,8%, Tansania 4,4%, Pakistan 4,3%

Waren

Tee, gartenbauliche Produkte, Kaffee, Petroleumprodukte, Fisch, Zement

Importe / Einfuhren

11,87 Milliarden US$ (2011) (Position: 90)

Import-Partner

VAE 12,5%, Saudi-Arabien 9,1%, Südafrika 8,7%, USA 7,7%, Indien 7,2%, Vereinigtes Königreich 6,7%, China 6,4%, Japan 5%

Waren

Transportwesen Maschinen und Ausrüstungen, Erdölprodukte, Kraftfahrzeuge, Eisen und Stahl, Harz und Kunststoffe

Reserven in Devisen und Gold



5,282 Milliarden US$ (2011) (Position: 84)

Verschuldung im Ausland

8,961 Milliarden US$ (2011) (Position: 97)

Barbestände in Banknoten und Münzen

7,096 Milliarden US$ (2011)

Allgemeiner Geldbestand

17,72 Milliarden US$ (2011)

Bestand an inländischen Krediten

15,62 Milliarden US$ (2011)

Banken Zinssatz

14,4% (2011) (Position: 51)

Marktwert öffentlich gehandelte Aktien

14,46 Milliarden US$ (2010) (Position: 69)

Bodennutzung

bebaubares Land 8,01%
ständige Ernten auf 0,97%
andere Landnutzung 91,02% (2005)
Landwirtschaftliche Produkte

Tee, Kaffee, Korn, Weizen, Zuckerrohr, Obst, Gemüse, Molkereiprodukte, Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Eier

Bewässerungsgebiet

1.030 qm2 (2003)
Erneuerbare Wasserreserven

30,2 km3 (1990)
Süßwasser

1,58 km3
(30%/6%/64%)
(inländisch / industriell / landwirtschaftlich)
Bodenschätze

Kalkstein, Sodaasche, Salz, Edelsteine, fluorspar, Zink, Diatomit, Gips, Tierwelt, Wasserkraftanlagen

Industrien

Verbrauchsgüter (Plastik, Möbel, Batterien, Textilien, Seife, Zigaretten, Mehl), landwirtschaftliche Produkte, Ölverfeinerung, Aluminium, Stahl, Zement, kommerzielle Schiffsreparatur, Tourismus

Finanzjahr

1. Juli - 30. Juni

Alle Angaben ohne Gewähr
Stand: 2012 (wenn nichts anderes genannt)

Wirtschaft


Kenia

Die Landwirtschaft bildet zusammen mit Forstwirtschaft und Fischerei die wichtigsten Wirtschaftssektoren. Obwohl nur etwa vier Prozent des Landes Ackerland sind, verfügt Kenia über eine äußerst diversifizierte Landwirtschaft. Im Hochland, der wichtigsten landwirtschaftlichen Region, werden Kartoffeln, Kaffee, Tee, Baumwolle, Getreide, Bohnen, Erdnüsse und Tabak angebaut. An der Küste und im Tiefland gedeihen Zuckerrohr, Mais, Maniok, Ananas, Sisal, Baumwolle und Cashewnüsse. Zu den bedeutendsten Exportprodukten gehören Kaffee, Tee und Sisal. Trotz des Wachstums spielt die industrielle Produktion in Kenia nur eine untergeordnete Rolle. Zu den führenden Industriebetrieben des Landes zählen Getreidemühlen, Zementwerke und Raffinerien. Der Tourismus ist eine der wichtigsten Devisenquellen Kenias.
Landwirtschaft
Business
Bauwirtschaft