Wirtschaft
Angola
Bruttoinlandsprodukt (BIP)

nach Kaufkraftparität

115,9 Milliarden US$ (2011) (Position: 67)

offizieller Wechselkurs

99,3 Milliarden US$ (2011)

reale Wachstums- /Steigerungsrate

3,7% (2011) (Position: 111)

pro Kopf (PPP)

5.900 US$ (2011) (Position: 141)

nach Wirtschaftszweigen

Landwirtschaft: 9,60%
Industrie: 65,80%
Dienstleistung: 24,6% (2008)
Erwerbstätige Bevölkerung

8,24 Millionen (2011) (Position: 58)

nach Tätigkeit

Landwirtschaft: 85%
Industrie und Dienstleistungen: 15% (2003)

Arbeitslosenquote

k.A. (Position: k.A.)

Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze



40,5% (2006)

Haushaltseinkommen bzw. Vebrauch in Prozentanteilen


Niedrigste: 0,60%
Höchste: 44,7% (2000)
Verteilung des Familieneinkommens


k.A.
Inflationsrate (Verbraucherpreise)



14,3% (2011) (Position: 206)

Investition (brutto fixiert)



7,5% vom BIP (2011) (Position: 12)

Budget/Kostenrahmen

Einnahmen: 42,86 Milliarden US$
Ausgaben: 35,41 Milliarden US$ (2011)

Staatsschulden

24,5% vom BIP (2011) (Position: 103)

Steuereinnahmen

43,2% vom BIP (2011) (Position: 30)

Industrielle Produktion Wachstumsrate

5% (2010) (Position: 65)


Elektrizität
Produktion

3,944 Milliarden kWh (2008) (Position: 120)

Verbrauch

3,365 Milliarden kWh (2008) (Position: 127)

Exporte

0 kWh (2009)

Importe

0 kWh (2009)

Öl
Produktion

1,988 Millionen Barrel/Tag (2010) (Position: 17)

Verbrauch

74.000 Barrel/Tag (2010) (Position: 85)

Exporte

1,851 Millionen Barrel/Tag (2009) (Position: 14)

Importe

38.280 Barrel/Tag (2009) (Position: 94)

Reserven

9,5 Milliarden Barrel (2010) (Position: 18)

Erdgas
Produktion

690 Millionen Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 65)

Verbrauch

690 Millionen Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 91)

Exporte

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 52)

Importe

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 148)

Reserven

309,8 Milliarden Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 39)

Aktueller Kontostand

7,755 Milliarden US$ (2011) (Position: 29)

Exporte

65,63 Milliarden US$ (2011) (Position: 52)

Export-Partner

USA 37,7%, China 35,6%, Taiwan 6,7%, Frankreich 6,4%

Waren

Rohöl, Diamanten, verfeinerte Petroleumprodukte, Gas, Kaffee, Sisal, Fisch und Fischprodukte, Baumwolle

Importe / Einfuhren

24,76 Milliarden US$ (2011) (Position: 68)

Import-Partner

Südkorea 28,3%, Portugal 13,1%, USA 9,3%, Südafrika 7,4%, Brasilien 5,6%, Japan 4,8%, Frankreich 4,4%

Waren

Maschinen und elektrische Geräte, Fahrzeuge und Ersatzteile, Medikamente, Nahrungsmittel, Textilien, militärische Güter

Reserven in Devisen und Gold



28,3 Milliarden US$ (2011) (Position: 51)

Verschuldung im Ausland

19,74 Milliarden US$ (2011) (Position: 78)

Barbestände in Banknoten und Münzen

8,567 Milliarden US$ (2011)

Allgemeiner Geldbestand

27,74 Milliarden US$ (2011)

Bestand an inländischen Krediten

22,1 Milliarden US$ (2011)

Banken Zinssatz

17% (2011) (Position: 13)

Marktwert öffentlich gehandelte Aktien

(Position: k.A.)

Bodennutzung

bebaubares Land 2,65%
ständige Ernten auf 0,23%
andere Landnutzung 97,12% (2005)
Landwirtschaftliche Produkte

Bananen, Zuckerrohr, Kaffee, Sisal, Korn, Baumwolle, Maniok (Tapioka), Tabak, Gemüse, Vieh, Waldprodukte, Fisch

Bewässerungsgebiet

800 qm2 (2003)
Erneuerbare Wasserreserven

184 km3 (1987)
Süßwasser

0,35 km3
(23%/17%/60%)
(inländisch / industriell / landwirtschaftlich)
Bodenschätze

Petroleum, Diamanten, Eisenerz, Phosphate, Kupfer, Gold, Bauxit, Uran

Industrien

Petroleum, Diamanten, Eisenerz, Phosphate, Feldspat, Bauxit, Uran und Gold, Zement, Grundmetallprodukte, fischverarbeitende Industrie, Nahrungsverarbeitung, Brauerei, Tabakprodukte, Zucker, Textilien, Schiffsinstandsetzung

Finanzjahr

Kalenderjahr

Alle Angaben ohne Gewähr
Stand: 2012 (wenn nichts anderes genannt)

Wirtschaft


Angola

Jahrelang tobten Bürgerkriege in Angola und zogen die Wirtschaft des afrikanischen Staates in den Abgrund mit schwerwiegenden Folgen wie hohe Arbeitslosigkeit und hoher Inflationsrate. Die Bodenschätze wie Diamanten, Gold und Erdöl konnten nicht mehr gefördert werden. Kaffee ist in der Landwirtschaft das Hauptanbauprodukt. Der Fischfang im Südatlantischen Ozean wächst zu einem wichtigen Faktor Arbeit in der Bevölkerung.
Landwirtschaft
Business
Bauwirtschaft