Länderdaten
Norwegen
Offizieller Name Königreich Norwegen
Geographische Lage Europa
5º O - 31º O / 58º N - 71º N
Geschichtliches Gründungsjahr 885
Politisch abhängig von Schweden bis 1905
Einwohner/Staat 4.546.200 Einwohner
Hauptstadt Oslo
10º 43' O 59º 55' N
520 000 Einwohner
Grösste Stadt Oslo (520.000 Einwohner)
Amtssprache Norwegisch
Codes NO, NOR, www.*.no
Landesgrenze gesamt 2.544 km
Gesamtfläche 324.220 qkm
Landfläche 307.860 qkm
Wasserfläche 16.380 qkm
Küstenlinie 21.925 km
Festland 3419 km, Grosse Inseln 2413 km, Fjorde 16093 km
Angrenzende Länder Finnland 729 km, Schweden 1.619 km, Russland 196 km
Tiefster Punkt Nordmeer 0 m
Höchster Punkt Galdhopiggen 2,469 m
Währung 1 Norwegische Krone (nkr) = 100 øre
Unabhängigkeit Norwegen erklärte die Vereinigung mit Schweden am 7. Juni 1905 für aufgelöst, Schweden war am 26. Oktober 1905 mit der Aufhebung
Nationalfeiertage 17. Mai (Tag der Verkündung der Verfassung im Jahre 1814)
Zeitverschiebung 0 Stunden (zu Deutschland)
Religionen Christen 88,0 %, Sonstige 12,0 %
Ethnische Gruppen Norweger 97,0 %, Sonstige 3,0 %
Adjektiv Norwegisch
Bewohner Norweger
Bewohnerin Norwegerin
UNO-Mitgliedschaft seit 1945
andere Organisationen
Alle Angaben ohne Gewähr, Stand: 2012

Persönliche Geschenke

Landbeschreibung

Norwegen Viele Reiseberichte rühmen Norwegen vor allem als "Land der Fjorde" und "Land der Mitternachtsonne" und preisen die reizvolle Landschaft mit Fjorden, Bergen, Gletschern, Wasserfällen. Gleichrangig neben dem Naturerlebnis steht für viele die Begegnung mit dem kulturellen Erbe der Wikinger: Auf der Halbinsel Bygdöy bei Oslo befindet sich das Haus der Wikingerschiffe mit dem berühmten Osebergschiff. Bekannte Seefahrer und Polarforscher hat das Land hervorgebracht: Fridtjof Nansen, Roald Amundsen und Thor Heyerdahl. An sie erinnern das Polarschiff "Fram" und das „Kon-Tiki-Floß“ auf Bygdöy sowie die Polarausrüstungen im Skimuseum der Holmenkollen-Sprungschanze. Norwegen ist das Ursprungsland des Skilaufs. Die Villa Troldhaugen bei Bergen war Wohnsitz des Komponisten Edvard Grieg. Die Nationalgalerie in Oslo bewahrt Werke des Malers Edvard Munch. Berühmt ist die Vigeland-Anlage bei Oslo mit den Skulpturen des Bildhauers Gustaf Vigeland.

Oslo ist der Sitz von König und Parlament, Trondheim die Krönungsstadt der norwegischen Könige. Die Deutsche Brücke in Bergen erinnert an die Hansezeit. Ein landschaftliches Kleinod: Alesund auf seinen Schäreninseln. Hammerfest ist die nördlichste Stadt der Erde. Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Nordkap, dem zweitnördlichsten Punkt Europas.

Eine norwegische Besonderheit sind die Stabkirchen, Holzkirchen mit hohen, aus senkrechten Pfosten gefügten Wänden und steilem Satteldach. Die Kirchen von Borgund im mittelnorwegischen Laerdal und Heddal in der südnorwegischen Provinz Telemark gehören zu den schönsten. Norwegen lädt ein zum Wandern und Bergsteigen. Flüsse und Seen sind ein ideales Revier für den Angler. Erlebnisse besonderer Art sind eine Reise mit der Bergenbahn in 1300 m Höhe sowie Fjordfahrten und Fjordflüge.