Länderdaten
Honduras
Offizieller Name Republik Honduras
Geographische Lage Mittelamerika
83º W - 89º W / 13º N - 16º N
Geschichtliches Gründungsjahr 900
Politisch abhängig von Spanien bis 1821
Einwohner/Staat 6.669.800 Einwohner
Hauptstadt Tegucigalpa
87º 12' W 14º 05' N
850 000 Einwohner
Grösste Stadt Tegucigalpa (850.000 Einwohner)
Amtssprache Spanisch
Codes HN, HND, www.*.hn
Landesgrenze gesamt 1.520 km
Gesamtfläche 112.090 qkm
Landfläche 111.890 qkm
Wasserfläche 200 qkm
Küstenlinie 820 km
Angrenzende Länder Guatemala 256 km, El Salvador 342 km, Nicaragua 922 km
Tiefster Punkt Karibisches Meer 0 m
Höchster Punkt Cerro Las Minas 2,870 m
Währung 1 Lempira (L) = 100 Centavos
Unabhängigkeit 15. September 1821 (von Spanien)
Nationalfeiertage 15. September (Tag der Unabhängigkeitserklärung an Spanien im Jahre 1821)
Zeitverschiebung -7 Stunden (zu Deutschland)
Religionen Christen 95,0 %, Sonstige 5,0 %
Ethnische Gruppen Indianer 7,0 %, Mestizen 89,0 %, Schwarze 2,0 %, Weiße 2,0 %
Adjektiv Honduranisch
Bewohner Honduraner
Bewohnerin Honduranerin
UNO-Mitgliedschaft seit 1945
andere Organisationen Organisation Amerikanischer Staaten
Alle Angaben ohne Gewähr, Stand: 2012

Geschenk zur Taufe

Landbeschreibung

Honduras 1524 kamen erstmals die Spanier nach Honduras und trafen dort auf sich heftig wehrende Eingeborenenstämme.1525 begann Heran Corez mit einem Feldzug gegen die Bewohner und bis 1540 war das Land unter der Kontrolle der Conquistadoren. Die heutige Hauptstadt Tegucigalpa ist eine Gründung der Spanier von 1579. Die "Indios" wurden bis zum Ende des 18. Jhds. derart dezimiert, daß kaum 100 000 von ihnen übrig blieben.

Das 19. Jhd. und auch das 20. Jhd. Waren geprägt von zahllosen Staatsstreichen, die das Land in Armut und Instabilität stürzten. Eine Abfolge von diktatorischen Regimen wurde erst 1981 mit einer Wahl beendet, nach deren Auszählung Roberto Suazo Cordova an die Macht kam und die Rückkehr der Demokratie einläutete. Dennoch blieb das Land bis heute von ausländischer Hilfe abhängig, da es den sich auftürmenden Schuldenberg alleine nicht abtragen kann.

Honduras hat berühmte Sehenswürdigkeiten zu bieten. Copan, die bedeutende Mayastätte wurde 1839 in dem sie umgebenden Urwald entdeckt und in fast hundertjähriger Arbeit freigelegt. Fast vierhundert Jahre der Geschichte der versunkenen Mayakultur lassen sich in Copan studieren.

Mexico und Guatemala grenzen an Honduras, das mit seiner Ostküste am Karibischen Meer liegt. Zahllose kleine Koralleninseln vor der Küste, Mangrovenwälder und die Mayamountains bestimmen die Landschaft.

Das Klima ist trocken und sonnig in den Wintermonaten und von Regenfällen zwischen Mai und Oktober gekennzeichnet.